Tanz-Swing

Weitermachen mit Lindy Hop, Authentic Jazz & Co!

Termine

Loslegen

Für Könner

ALL IN 1

Know-how

Swingwelt

Tanzpartner

Wo & was?

Über mich

Kontakt

Javascript für Mailkontakt erforderlich
Tanz-Swing Anfaenger„Ich hatte bereits ein dreiviertel Jahr Unterricht in einer Swing-Tanzschule bei verschiedenen Trainern, bevor ich Lindy Hop 2 bei Dirk probierte. Schon in der ersten Stunde habe ich einiges verstanden, auf das ich vorher nie aufmerksam war.“ - Robin

Hier findest du Probestunden, Workshops und Kurse  wenn du bei Tanzen zuerst an „Swing-out! Was sonst?“ denkst und keine Scheu mehr hast, dafür auf Partys Unbekannte aufzufordern. Bist du dir unsicher, klicke besser auf die Loslegen-Seite! Es ist oft sinnvoll, parallel zu fortführendem Unterricht Anfängerangebote zu wiederholen.

Du benötigst keinen festen Tanzpartner, es hilft aber meist, wenn du einen mitbringst.
Bei jeder Anmeldung bitte unbedingt angeben, ob du Leader oder Follower tanzen willst (oder: egal).

Einzelunterricht möglich - limitiert!

Lindy Hop, Charleston, Balboa, Blues, Authentic Jazz - lern oder verbesser Grundlagen, abgestimmt auf deinen persönlichen Bedarf und deine Möglichkeiten. Du nimmst Ideen und Übungen mit, um dauerhaft spürbar souveräner und freier zu tanzen.
Sonntag, 18. Februar, ab 14 Uhr, in St. Georg. Kosten in Absprache: Tel. 040/7122930

W Ö C H E N T L I C H E   K U R S E  Workshops siehe unten

ALL IN 1 Tanz Swing Lindy HopHummelsbuetteler Sportverein„All IN 1”- Lindy Hop komplett in HH-Nord:
montags ab 5. März, 19 - 21:30 Uhr

Hamburg-Nord/Ohlsdorf, Hummelsbütteler Sportverein, Sengelmannstr. 50. Du musst kein Vereinsmitglied sein oder werden!
Ein rhythmisches und koordinatives Grundlagentraining in Verbindung mit typischen und traditionellen Lindy-Hop-Moves sowie anspruchsvolleren Aspekten jazz-orientierten Swingtanzens: ALL IN 1. 150 Minuten je Termin. It's not just 1 dance!
Schau dir die Idee dahinter an -> klick!

 Ist das mein Level? Bei ALL IN 1 ist die gesamte Lindy-Hop-Tradition Programm: Grundlagen, typische Moves, Variationen, Kombinationen, traditionelle Routines, Elemente aus Charleston, Shag, Bal-Swing, Blues, Peabody, Authentic Jazz und anderen Tänzen. Du wirst auch lernen zu lehren. Das ist Teil deines Unterrichts - denn du kannst nur das wirklich, was du anderen beibringen kannst! Darum wirst du auch mit Anfängern gemeinsam trainieren - es wird deinem Tanzen helfen. Vieles wird für dich so neu sein wie für sie.
*
„If you want to get more out of dancing and have better, more fulfilling dances, revisit your basics again & again & again!“*** Simon Selmon, Swing Dance Professional since 1990

Ein Kursblock startet, sobald mindestens 12 verbindliche Anmeldungen vorliegen (passendes Leader/Follower-Verhältnis). Die Anmeldezahl ist erreicht! Wir haben noch Platz!
Der kommende Kursblock „Triplesteps“ umfasst vorausssichtlich 8 Termine. *** Der folgende Kursblock „Party-Mix: 4, 6, 8counts“ umfasst 6 oder 8 Termine.

Probetanzen:
jederzeit im „Basics“-Teil von 19 - 20:10 Uhr. Wenn wir finden, dass deine Vorkenntnisse ausreichen, kannst du in einen laufenden „ALL IN 1“-Kursblock auch „quer“ einsteigen.

ALL IN 1 Lindy HopKosten: Bewusst gering - damit möglichst jeder mitmachen kann! *** 8 x ca. 2,5 Stunden = 20 Stunden: 100€ (ermäßigt 50€). Direkt anschließende Kurse -20%. Willst du keine Verlängerung, informiere uns bitte bis 4 Wochen vor deinem letzten Trainingsabend! *** 1 x Basics-Teil (Schnuppern/Probe/Drop-in) 7 € (ermäßigt 4€) *** Wer mehr hat, ist eingeladen, mehr zu geben. Dann können sind wir großzügig, wo es nötig ist ... im Sinne des authentischen Swing-Spirit!
Anmeldung: per E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  Bitte gib unbedingt an, ob du als Leader oder Follower mitmachen willst.

Dance DevilsPower up! Offenes Training: donnerstags ca. 19:30 - 21:15 Uhr

Tanzt du noch Swing? Oder schon Lindy Hop? Dieses Tanztraining habe ich früher immer vemisst - jetzt mach ich's für dich! *** „Didaktisch wirklich ganz hervorragend!“ - Peter S., Lehrer
In überschaubaren Übungsgruppen erweiterst du dein Repertoire, verbesserst Bewegungsgrundlagen und erhältst persönliche Aufmerksamkeit und Tipps. Kleine, motivierte Gruppe für Teilnehmer, die mehr wollen und dafür was tun. One size fits many, aber: Gute Vorkenntnisse und Social Dancing „ohne Scheu“ erforderlich. Für routinierte Intermediate-Tänzer eine Herausforderung; noch erfahrenere Tänzer erhalten neue Perspektiven auf scheinbar Altbekanntes!
Themenblöcke jeweils über mehrere Wochen, die deinen Tanz erweitern und verstehen lassen. Hier kannst du sowohl nur einzelne Termine, als auch über mehrere Wochen mitmachen. Oder regelmäßig und in eine engagierte Gruppe hinein wachsen, die kontinuierlich besser, vielfältiger, ausdrucksstärker und musikalischer Swing tanzen möchte. Die Inhalte und der Trainingsstil bieten unterschiedlichen Leveln gleichermaßen Neues, Spaß und Herausforderung. *
Aktuelles Thema: Rhythm is your business! Als Swingtänzer ist Rhythmussicherheit, und wie du rhythmische Nuancen erkennst und erzeugst, zentral für die Qualität deines Tanzes!

Kulturladen St. GeorgKosten: Zahl soviel du kannst! (Klick für mehr Info)
Zum Beispiel: Für 8 x 90 Minuten ab 38€, Standard 70€ pro Person. Gern mal zur Probestunde kommen!
Im Kulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16
Rechtzeitige Anmeldung bis spätestens jeweils Mittwoch, 12 Uhr, per E-Mail oder telefonisch, erforderlich! Du kannst dich auch über den Kontakt-Link in der Leiste links anmelden.  Bitte gib an, ob du Leader oder Follower tanzen willst. Die Tanzpartner werden laufend reihum gewechselt. Maximal 16 Teilnehmer!
Powered by Dance Devils e. V.
„Was man an Preis/Leistung in Dirks Unterricht im Kulturladen St. Georg erhält, ist ohne Ausnahme toll. Ich nehme sogar eine lange Bahnfahrt in Kauf, um dabei zu sein.“ - Gaby H.

SportspassSwing/Lindy Hop 2: dienstags, 20 - 21 Uhr

Probestunde ohne Anmeldung kostenlos. Solide Vorkenntnisse erforderlich!
Hier lernst du: Rhythmen, Frame, Connection, Isolationen, Contraction/Release, Balance, Drehungen
*** Partner-Dynamik und Timing *** Basics, Variationen, Figuren-Repertoire *** Musicality
Voraussetzungen = Swing-out, Circle, Triplestep, Lindy-Charleston, Connection, Momentum, Musicality (Phrase, Chorus, Afterbeat,Triole): das sind für dich keine Fremdworte - du weißt, was gemeint ist und wofür du es brauchst? Du hast dein Können schon auf dem Parkett von Swing-Partys ausprobiert? Du kannst  typische einfache Übungsfolgen über eine Phrase tanzen, und findest dabei die 1 der nächsten Phrase? Join the fun! Wer Zweifel hat, versucht's besser erst im Kurs um 18 Uhr! *** Bitte beachte diese Hinweise - ohne geeignete(!) Vorkenntnisse hältst du leider die anderen auf!
Sportspaß e. V. (9,90€ monatlich), im Wirtschaftsgymnasium Eckernförder Straße 70 (Altona-Nord), Aula

SportspassAuthentic Jazz & Charleston: dienstags, 19 - 20 Uhr

Offener Kurs mixed Level (1+2) *** Einstieg jederzeit *** allgemeine Tanzvorkenntnisse sinnvoll *** Authentic Jazz ist unverzichtbare Grundlage aller Swing-Paartänze *** macht höllisch Spaß - einzeln und gemeinsam!
 African-American Jazz Dance (Vernacular Jazz), witzige Routines, Jams oder den Original Big Apple. Dazu Übungen,um spezielle Bewegungen näher kennenzulernen und die tänzerische Körperwahrnehmung und -kontrolle zu verbessern. Mein Unterrichtsaufbau bietet dir verschiedene Schwierigkeits-Level.
Aktuelle Themen: Klassische Moves, Musikalität, Bewegungstechniken und Kombinationen. Aktueller Schwerpunkt: Mama's Stew - eine Original-Routine der Mama Lu Parks-Tänzer.
Sportspaß e. V. (9,90€ monatlich), im Wirtschaftsgymnasium Eckernförder Straße 70 (Altona-Nord), Aula

W O R K S H O P S wöchentliche Kurse siehe oben

„Dieser Workshop (Musicality) ist bei weitem der beste, den ich auf diesem Gebiet mitgemacht habe.“
- Robin Stam

Dance DevilsMehr Musik im Tanz - „Musicality“
Sonntag, 18. März 2018, 14 - 17 Uhr

Tanzen - das sollte sein wie die Musik, zu der getanzt wird. Töne allein reichen aber nicht: Rhythmen, Komposition, Improvisation, Arrangement, Dynamik, Phrasierung gehören dazu.
Das Instrument des Swingtänzers ist sein Körper und die Verbindung zum Tanzpartner. Das trainieren wir andauernd. Das sind die Töne. Aber was weißt du über die Musik, mit der dein Tanz harmonieren soll? Wie wird dein Tanz „bewegte Musik”?
In diesem Workshop erfährst du, wie Swingrhythmen gemacht werden, was on the Beat von After Beat unterscheidet, wie Takt, Phrase, Bridge und Chorus Musik strukturieren, wie „Call & Response” Kreativität und Improvisation entfalten. Das erfährst du nicht als trockene Theorie, sondern tanzend! Denn der Körper soll es lernen - damit aus deinem Tanz Musik wird! *
„Why don't these people swing? (...) If people could spend more time with the music and think of the dance from that perspective, I think that would help.“ Lennart Westerlund, Living legend des Lindy Hop & Jazz, Interview 2010

Für wen geeignet?
Für jeden. Tanz-Vorkenntnisse sehr sinnvoll, Swingtanz-Kenntnisse hilfreich. 
Kulturladen St GeorgKulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16, Tel. 040-28054862. Rechtzeitige Anmeldung per E-Mail oder telefonisch erforderlich! Du kannst dich auch über den Kontakt-Link in der Leiste links anmelden. Bitte gib an, ob du Leader oder Follower tanzen willst. Die Tanzpartner werden laufend reihum gewechselt. Maximal 24 Teilnehmer!
Kosten: ab 12€, Standard 22€, Kosteninfo hier
Powered by Dance Devils e. V.
Dawn Hampton, die Kaiserin der Musikalität, tanzt mit der Carlton Family Band. Grad 81 Jahre jung.
Norma Miller Music Tanz-Swing
Skye und Naomi improvisieren
frei drauflos - and hit that music! Einfache Moves, perfektes Timing!

nach_oben

* Das Kleingedruckte

Die genauen Inhalte hängen vom Kursverlauf ab.
Die Kurse und Workshops finden ab einer Mindestzahl angemeldeter Teilnehmern statt: Kulturladen und Kulturschloss ab 6, HuSV ab 12. Keine Vorab-Anmeldung für Kurse bei Sportspaß, einfach kommen.

Anmeldungen
bitte so früh wie möglich. Nicht nur, um einen Platz zu ergattern. Sondern auch, um einen Kurs aus dem Status „Ankündigung” in den Status „wird stattfinden” zu befördern! Außerdem  vereinfacht es die Planung – zum Beispiel um das Leader/Follower-Verhältnis anzupassen - und hilft damit, die günstigen Kosten zu ermöglichen.

Bei den Paartanz-Angeboten ist paarweise Anmeldung empfehlenswert, aber nicht erforderlich. Einzelne Follower-Anmeldungen überwiegen die einzelnen Leader-Anmeldungen in der Regel deutlich, so dass einzelne Follower leider oft mit einer Absage rechnen müssen. Ein kleiner Überhang ist möglich.